Alte Motorpumpe erinnerte an Anfänge
Löschgruppe Vormwald feierte ihr 40jähriges Jubiläum
Vormwald.
Mit einem historischen Rückblick feierte die Löschgruppe Vormwald der Freiwilligen Feuerwehr Hilchenbach ihr 40jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass demonstrierte der 5. Zug der Freiwilligen Feuerwehr Hilchenbach, der aus Aktiven aus Vormwald, Helberhausen und Lützel besteht, unter Leitung von Hauptbrandmeister Friedrich Stötzel seine Einsatzbereitschaft mit einer großen Übung. Zur Demonstration standen ein Wohnhaus und eine Scheune im Watzenseifen in Vormwald in „hellen Flammen“. Spielende Kinder, so die angenommene Situation, hatten ein Feuer mit Benzin anzünden wollen und dabei die „Katastrophe“ ausgelöst. Nachdem der 5. Zug die Sofortmaßnahmen eingeleitet hatte, übernahm die DRK-Gruppe Hilchenbach die Versorgung der Verletzten. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten die Feuerwehrleute mit schwerem Atemschutzgerät gegen das Feuer vorgehen.
   Anschließend bedankten sich Kreisbrandmeister Armin Setzer und Stadtbrandmeister Karl-Eberhard Rapp bei den über 50 Aktiven für die gezeigten Leistungen. „Besonders gut gefallen hat mir die schnelle Versorgung der Verletzten durch die Feuerwehrleute“, sagte Setzer in seiner Manöverkritik. Nach dem Abrücken des 5. Zuges erlebten die über 100 Zuschauer und als Ehrengäste Hilchenbachs Stadtdirektor Wolfgang Bell und der stellvertretende Bürgermeister Wilhelm Klaus eine außergewöhnliche Überraschung. Horst Delori, Löschgruppenführer der Löschgruppe Vormwald, hatte eine historische Übung organisiert, sie sollte an die Anfänge der Löschgruppe in den 50er Jahren erinnern. Von einer original Alarmtrompete alarmiert, rückten die Brandbekämpfer in einem historischen Löschkarren an. „Herzstück“ dieser Übung, an der auch nicht mehr aktive Feuerwehrmänner aus den Anfängen der Löschgruppe Vormwald teilnahmen, war eine Motorpumpe aus dem Jahr 1955. „Es ist schon etwas Besonderes, dass das gute Stück nach so vielen Arbeitsjahren noch volle Leistung bringt“, lobte Delori die Maschine. Neben dem Spaß, den die Besucher an der historischen Übung hatten, konnten die Besucher sich ein Bild von der Entwicklung der Brandbekämpfungstechnik machen. Am Abend feierten die Vormwälder das Jubiläum im großen Festzelt mit viel Musik.

Bericht der Siegener Zeitung 14. Juli 1992

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok